Freiwillige Feuerwehr Callenberg

Freiwillige Feuerwehr Callenberg

Menü

Wissenswertes

++🚨 Absicherung Lampionumzug 🚨++

Wie jedes Jahr sicherte die Ortsfeuerwehr Langenberg-Meinsdorf auch in diesem Jahr den Lampionumzug des Kindergarten Falkenhorst ab der im Rahmen des Herbstfestes stattgefunden hat.

Der Lampionumzug führte traditionell die Hohensteiner Straße entlang, weiter über die Straße am Bach und drehte dann bei der Bäckerei auf die Rathausstraße in Richtung Mühlenweg ab. Am Kindergarten wieder angekommen war die Runde auch schon wieder vorbei.

Schön zu sehen wie stolz die Kleinen mit ihrem Lampion die Runde liefen. 

Die Freude wieder mal ein Feuerwehrauto 🚒 aus der Nähe zu sehen '' war ober affen geil" wie eines der Kinder verlauten ließ. 

Wir bedanken uns bei den Kameraden/-innen die auch außerhalb der Einsätze immer wieder ihre Zeit opfern um soetwas zu ermöglichen 💪. 


      🚒 Ehrenhafte Auszeichnung für 🚒                              75 Dienstjahre 

Am 11.10.2021 war für einen Alterskameraden ein besonderer Tag, denn für treue und langjährige Dienste für das Feuerwehrwesen erhielt er eine Auszeichnung.

Herrmann Schaarschmidt hatte am 01.10.2021 sein 75. Dienstjubiläum. Der Brandinspektor trat 1946 in die Feuerwehr Oberlungwitz ein. Er absolvierte eine Grundausbildung und eine 3 wöchige Maschinisten Ausbildung in der damaligen Feuerwache 3 in Chemnitz. 

Durch den Umzug seiner Familie von Oberlungwitz nach Langenchursdorf, trat er 1960 in die Ortsfeuerwehr Langenchursdorf ein, Herrmann Schaarschmidt wurde in diesem Jahr in den Wirkungsbereich diligiert. Dort kümmerte er sich um die Ausbildung von Maschinisten und um die Pumpen, Aggregate und Fahrzeuge der ihm zugewiesenen Abteilung. 

Bis 1990 war er im aktiven Dienst tätig. 

Der 90 Jährige wurde für seine hervorragende Leistung bei der Entwicklung des Feuerwehrwesens und der Förderung der Verbandsarbeit mit der Verdienstmedaille des Landesfeuerwehrverbandes Sachsens ausgezeichnet.

Überreicht wurde die Medaille 🏅 vom Kreisbrandmeister Alexander Löschel und dem Bürgermeister Daniel Röthig, sowie der Gemeindewehrleiterin und ihrem Stellvertreter. 

Die Freiwillige Feuerwehr Callenberg gratuliert und wünscht weiterhin alles erdenklich Gute. 

Einer für Alle und Alle für Einen. 

Feuerwehrausfahrt der Alters und Ehrenabteilung 

Von Alterspräsident Wolfgang Unger. 👩‍🚒

Am 05.10.2021 fuhren die Kameradinnen und Kameraden der Altersabteilung unserer Gemeindefeuerwehr gemeinsam mit Angehörigen und Freunden nach Leipzig auf den Flughafen und danach weiter nach Spickendorf in die Keramikscheune.

Endlich durften die Kameraden/-innen wieder einmal ein größeres gemeinsames Erlebnis gestalten. Jeder freute sich darauf und so war die Stimmung trotz weniger guten Wetters sehr ausgelassen.

Auf dem Flughafen ✈️ durften wir mit unserem Bus wohl auf das Flughafengelände, wurden aber behandelt wie jeder andere Fluggast oder Mitarbeiter auch. Ging es doch schließlich in den Sicherheitsbereich, also komplett durch die Sicherheitskontrolle. Das war für manche nicht ganz einfach, alles aus den Hosentaschen raus, Jacken aus, Gürtel ab und trotzdem piepste die Kontrolle noch. Metall in den Gelenken oder in den Schuhen usw., es war sehr interessant.

Und dann mit dem Bus vorbei an der Feuerwehr mit ihren Panter-Feuerwehrfahrzeugen 🚒, vorbei an den ganz großen und auch kleineren Fliegern, wie sie be- und entladen und rangiert werden. Beeindruckend die riesigen Hallen für das Frachtgut, was dort so täglich umgeschlagen wird.

Die Krönung war natürlich die Fahrt mit dem Bus auf der Startbahn über die ganze Länge bei voller „Befeuerung“ so wie es die Piloten beim starten sehen. Auch wenn der Bus nicht abgehoben 🛫 hat war sehr beeindruckend.

Nach dem Mittagessen im Flughafenrestaurant ging es dann weiter nach Spickendorf zur Keramikscheune. Ganz einfach mal was zum anschauen, bestaunen und natürlich auch zum kaufen. Das muss man eben mal gesehen haben!  

Nach einem deftigen Abendbrot  in der zugehörigen Bauernschänke ging es dann bepackt mit vielen neuen und schönen Eindrücken wieder nach Hause.

Wir freuen uns auf die nächste gemeinsame Ausfahrt. 😉

Belastungsübung 2.0

Auch die Ortsfeuerwehr Langenberg-Meinsdorf führte am 08.09.2021 die jährliche Belastungsübung für die Atemschutzgeräteträger durch.

Es galt einen Bewegungsparcour mit Belastungsvorgabe von 80 Kilojoule zu bewältigen. Es musste eine Strecke zu Fuß von 200 m bis  auf das Ende der Feuertreppe und zurück auf den Sportplatz der Grundschule Callenberg bewältigt werden. Weiter ging es im Kriechgang durch / über Biertisch-Bankgarnituren, weiterführend mussten die Kameraden/-innen mit zwei Schlauchtragekörpen 50 m weit laufen. Zum Schluss der Übung war Geschicklichkeit gefragt es musste ein C-Schlauch ausgerollt und wieder aufgewickelt werden. Ca 30 Minuten brauchte jeder Teilnehmer für diesen Parcour. Die Medizinische Überwachung übernahm Benjamin Irmscher, dieser ist  hauptamtlich beim Rettungsdienst tätig. 

Auch diese Belastungsübung absolvierten alle Kameraden/-innen mit Erfolg. Somit steht dem nächsten Atemschutzeinsatz nichts mehr im Wege. 

Eure Freiwillige Feuerwehr Callenberg 🚒📟

Gruppenbild der Parkplatzeinweiser
Gruppenbild der Parkplatzeinweiser

Einweisen damit alle einen Platz bekommen 

Zum Schulanfang am Samstag, den 04.09.2021, leistete eine kleine Gruppe der Ortsfeuerwehr Langenberg-Meinsdorf der Grundschule Unterstützung.

Parkplatzeinweisung zum Schulanfang stand auf dem Plan. Die Kameraden/-innen übernahmen die Aufgabe gern, denn dies wurde schon in den letzten Jahren immer erfolgreich durchgeführt. Nach zwei Durchgängen war die Aufgabe ca 11:00 Uhr erledigt. 

Dies ist auch wieder ein Beispiel für die Hilfsbereitschaft der Feuerwehr Callenberg auch außerhalb einer Alarmierung. 

Vielen Dank an die Kameraden/-innen der Ortsfeuerwehr Langenberg-Meinsdorf für ihren Einsatz. 👍

Ein Wiedersehen mit Freude

Am 03.09.2021 fand im Gasthof zur alten Schule in Callenberg das langersehnte Treffen der Alters und Ehrenabteilung statt.

Nach gut 1,5 Jahren Zwangspause durch Corona konnten sich die alten Hasen endlich wieder treffen. 

Der Präsident der Alters- und Ehrenabteilung, der Bürgermeister und auch die Gemeindewehrleitung richteten ein paar Worte an die Kameraden. Von der Erweiterung des Fuhrparks über geplanten Ausfahrten bis hin zu ein paar Zahlen aus der Gemeinde war alles dabei. 

Ein Kleingärtner (Komödiant) kam zur Belustigung und zur Auflockerung der Runde vorbei, natürlich hatte Wolfgang Unger diesen damit Beauftragt. 

Nach  Kaffee und Kuchen folgte der letzte Teil, der Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Callenberg stellte den Kameraden und Kameradinnen die Internetseite in einer kleinen Präsentation vor. 

An diesem Tag entstand das erste gemeinsame Gruppenbild 📸 der Kameraden/-innen für den Teil der Internetseite der Alters und Ehrenabteilung. Welcher jetzt auch als neuer Button online ist. 

Im Anschluss folgte ein kleines Abendbrot, was sehr lecker war, die Kameraden und Kameradinnen genossen das erste Treffen und gingen freudestrahlend mit einen lächeln im Gesicht heim. 

Wir freuen uns schon alle auf ein Wiedersehen. 

In diesem Sinne 

Gut Wehr 🚒

Nachruf unserer verstorbenen Kameraden 

Wieder müssen wir uns von Mitgliedern unserer Feuerwehr verabschieden, wir werden euch immer in Erinnerung und im Herzen behalten und uns an die guten und schlechten Zeiten erinnern. An die Momente in denen wir gelacht, oder aber auch geweint haben. 

Wir trauern um Dieter Hoffmann, er verstarb im Alter von 88 Jahren nach einem tragischen Unfall. Der Hauptlöschmeister war 64 Jahre Mitglied in der Ortsfeuerwehr Grumbach. 

Wir trauern zutiefst um Manfred Vogel, er war seit dem 01.05.1960 in der ehemaligen Ortsfeuerwehr Falken. Auch er war mit Leib und Seele Feuerwehrmann. 

Wir trauern um Henry Lohse, dem letzten Ortswehrleiter der Ortsfeuerwehr Falken. Er verstarb nach länger anhaltenden gesundheitlichen Problemen. Henry erreichte den Dienstgrad des Brandmeisters.  

Wir trauern zutiefst um Alterskamerad Erhard Kästner. Der Löschmeister war seit 1957 der Feuerwehr treu. Er verstarb erst in den letzten Tagen.

Weiterhin möchten wir den Kameraden/-innen der Freiwilligen Feuerwehr Lichtenstein, wie auch den Angehörigen unser Mitgefühl aussprechen. Wir werden Gerd Rother  immer in Erinnerung behalten.

Einer für Alle und Alle für Einen 🚒



 🚒 Sicher ist Sicher 🚒

Am 27.08.2021 sicherte die Ortsfeuerwehr Callenberg einen Lampionumzug, der im Zuge des Dorffestes in Callenberg um 20:30 Uhr stattfand, ab. Aufgrund des schlechten Wetters war der Andrang zum Umzug nicht so groß wie erhofft.

Doch dies ignorierten die Kameraden/-innen und sicherten den Umzug der vom Festplatz an der Hauptstraße auf die Südstraße, weiter auf die Oststraße, Mozartstraße und wieder auf die Hauptstraße zurück zum Festplatz führte, ab.

Die Kinder die mit von der Partie waren hatten jedenfalls viel Spaß und trugen ihren Lampion voller stolz. 

Am Samstag, den 28.08.2021, sollte dann 13 Uhr für die Kinder noch mit Wasser gematscht werden. Jedoch fiel dies leider Aufgrund der Einsatzlage wortwörtlich ins Wasser. 

Ein Dank an die Ortsfeuerwehr Callenberg die diese Aufgabe gern übernommen hat. 💪

+++Neue Fahrzeuge in Dienst gestellt+++

Nach langer Wartezeit war es am 03.08.2021 endlich soweit, die Ortsfeuerwehren Langenchursdorf und Callenberg erhielten ihre neuen Mannschaftstransportwagen.🚒

Die Fahrzeuge wurden durch unseren Bürgermeister Daniel Röthig, dem Kreisbrandmeister Alexander Löschel, dem Landtagsabgeordneten Jan Hippold, sowie unserer Gemeindewehrleitung übergeben. 

Somit besitzt jede Ortsfeuerwehr einen eigenen neuen Mannschaftstransportwagen. Die Beschaffung der Fahrzeuge vom letzten Jahr und diesem Jahr kosteten zusammen  202.862,32 €  davon waren 69.000 € Fördermittel des Freistaat Sachsen . Die Eigenleistung unserer Gemeinde Callenberg ist hier Lobenswert zu erwähnen denn diese schlägt mit 133.862,32 € zu buche 💰, für diese enorme Unterstützung durch den Bürgermeister Herrn Daniel Röthig und dem Gemeinderat sind wir sehr dankbar. 👍

Die Vorstellung der Fahrzeuge erfolgt zum gegebenen Zeitpunkt auf unserer Homepage. 


Worte der Jugendfeuerwehr 

An diesem Tag wurde ebenso durch den Bürgermeister die Jugendwartin Doreen Franke für Ihre Arbeit gelobt.

Und auch Sie nutzte die Gelegenheit und bedankte sich bei ihrem langjährigen treuen Stellvertreter Jörg Bachmann, der mehr als überrascht war. Natürlich dürfen die Betreuer, die der Jugendwartin und Ihrem Stellvertreter zur Seite stehen, nicht vergessen werden. Es bleibt nur eins dazu zu sagen, macht weiter so denn nur so kann der Nachwuchs gesichert werden. 💪

Heiko Schüßler, Ortswehrleiter der Ortsfeuerwehr Langenberg-Meinsdorf bei der Geschenkübergabe
Heiko Schüßler, Ortswehrleiter der Ortsfeuerwehr Langenberg-Meinsdorf bei der Geschenkübergabe

Präsente zur Fahrzeugübergabe

Durch die Ortsfeuerwehr Langenberg-Meinsdorf erhielten die Wehren Callenberg und Langenchursdorf und nachträglich die Ortsfeuerwehr Grumbach ein kleines Geschenk. Abschließend sagte der Wehrleiter der Ortsfeuerwehr Langenberg-Meinsdorf  '' Ich wünsche euch immer eine Unfallfreie Fahrt. " 

Es war ein gelungener Abend in gemütlicher Runde, den die Kameraden nutzten um sich einfach mal wieder zu Unterhalten und Meinungen auszutauschen. 

Hier muss nochmal erwähnt werden, dass es nicht selbstverständlich ist innerhalb von den letzten Jahren den Fuhrpark so zu Erneuern und die Ziele aus dem Brandschutzbedarfsplan so konsequent zu verfolgen, denn das nächste neue Fahrzeug rollt wenn alles gut geht schon im November diesen Jahres an. 👆

Die Freiwillige Feuerwehr Callenberg und die Gemeindewehrleitung wünscht den Ortsfeuerwehren stets eine Unfallfreie Fahrt. 

Vier neue Mannschaftstransportwagen in Fünf Jahren, die Freiwillige Feuerwehr Callenberg sagt nochmals Danke
Vier neue Mannschaftstransportwagen in Fünf Jahren, die Freiwillige Feuerwehr Callenberg sagt nochmals Danke
Quelle: Albert Ziegler GmbH, Giengen
Quelle: Albert Ziegler GmbH, Giengen

Update Fahrzeugbeschaffung HLF 10


Nachdem im Oktober 2020 die Auftragsvergabe an die Firma Albert Ziegler GmbH erteilt wurde, war der erste Meilenstein für die Beschaffung eines neuen Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeuges (HLF 10)  🚒 für die Ortsfeuerwehr Langenberg-Meinsdorf gelegt. Der Feuerwehraufbauhersteller mit Hauptsitz in Giengen an der Brenz erhielt den Zuschlag für das Fahrgestell, den feuerwehrtechnischen Aufbau und die feuerwehrtechnische Beladung.

 

Noch zum Ende des Jahres wurde mit der Erstellung des ersten Beladeplan-Entwurfs begonnen. Damit alle Beladungsgegenstände untergebracht und die Wünsche der Kameraden erfüllt werden konnten, waren einige konstruktive Telefonate und Videokonferenzen notwendig. Zusätzlich mussten noch Details bezüglich der Positionen der Handsprechfunkgeräte und Handleuchten geklärt werden. Tatkräftige Unterstützung leistete dabei die FF Hartmannsdorf, welche erst vor wenigen Monaten ein neues HLF 20 in Dienst gestellt hat. Im Januar 2021 konnte dann der finale Beladeplan bestätigt werden.

 

Da es aufgrund von Lieferschwierigkeiten zur Verzögerung bei der Fahrgestellherstellung kam, waren alle Beteiligten umso erfreuter, als heute das neue Fahrgestell bei Ziegler eingetroffen ist. Bei dem Fahrgestell handelt es sich um einen MAN der neuen Generation mit Allradantrieb und einem 320 PS starken Motor. In den nächsten Wochen erfolgt der Ausbau der Kabine und des feuerwehrtechnischen Aufbaus. Bei einem hoffentlich reibungslosen Ablauf, steht der Auslieferung des neuen HLF 10 im November 2021 nix im Wege. 💪

 

Gut Wehr.

( Beitrag von der Ortswehrleitung Langenberg-Meinsdorf) 🔥


⚒️ Als Helfer gekommen und als Engel gegangen 🪓

Die 4 Ortsfeuerwehren der Gemeinde Callenberg sind erschüttert über die Ereignisse der Unwetter. Wir trauern um die verstorbenen Kameraden der Feuerwehr Altena und Werdohl und drücken den Familien und Hinterbliebenen unser Beileid und Mitgefühl in diesen schweren Stunden aus.

Es sollte jedem Bürger bewusst sein, dass diese freiwilligen Feuerwehrleute bei jedem Einsatz zu jeder Zeit ihr Leben auf's Spiel setzen um Menschen, Tiere oder Sachwerte zu Schützen oder zu Retten. Deswegen ist es auch nicht zu viel verlangt diesen Leuten ein wenig Anerkennung und Respekt entgegen zu bringen, vor allem im Einsatz. 

In diesem Sinne Eure Freiwillige Feuerwehr Callenberg. 🚒

© Freiwillige Feuerwehr Callenberg