Menü

Einsatzticker

Einsatz 15-19/24 Brand  2 Einfamilienhaus 

Am 01.06.2024 um 17:35 Uhr erreichte uns, nach dem ausgebliebenen Dauerregen, eine starke Gewitterfront, welche uns als Feuerwehr auf den Plan rief.

Am frühen Abend wurden alle Ortsfeuerwehren der Gemeinde Callenberg sowie umliegende Feuerwehren zu einem gemeldeten Wohnhausbrand nach Langenchursdorf gerufen.  

Vor Ort bestätigte sich die Lage nur teilweise. Die Ortsfeuerwehren Callenberg, Langenberg-Meinsdorf und Grumbach sowie die Drehleiter aus Limbach-Oberfrohna und der ELW-1 aus Waldenburg konnten den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen.

Durch einen Blitzschlag auf der Schulstraße, kam es zu teils schweren Beschädigungen in mehreren Haushalten. Neben abgebrannten Steck- und Telefondosen, wurden eine komplette Photovoltaikanlage und eine Garage in Mitleidenschaft gezogen.Glück im Unglück war, dass sich alle diese Stellen nicht zu einem Brand entwickelten.

Die betroffenen Haushalte wurden kontrolliert und den Eigentümern übergeben.

Nach ca. zwei Stunden konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden.

Einsatz 14/24 THL-1 Unterstützung Rettungsdienst

Am späten Abend des 21.05.2024 wurde unsere Ortsfeuerwehr Langenberg-Meinsdorf zur Unterstützung des Rettungsdienstes auf die Straße Am Hang nach Falken alarmiert.

Vor Ort wurde mittels Tragetuch dem Rettungsdienst Unterstützung geleistet. Zusätzlich wurde aufgrund der widrigen Platzverhältnisse die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Limbach-Oberfrohna nachgefordert, welche ihren Einsatz noch auf Anfahrt abbrechen konnte.

Der Patient wurde dem Rettungsdienst übergeben, nach ca. 30 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Einsatz 13/24 THL-1 Wasser tropft aus Decke

Ebenfalls am 15.05.2024 wurde in den späten Abendstunden unsere Ortsfeuerwehr Callenberg erneut zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. 

Der Einsatz führte uns auf die Altenburger Straße, durch einen Defekt an einem Rohr lief in einer Wohnung Wasser aus und tropfte in der Wohnung darunter von der Decke.

Der Betroffene Bereich wurde abgeschiebert und ein weiteres austreten verhindert. 

Die Einsatzstelle wurde im Anschluss der Polizei übergeben und die Einsatzkräfte konnten ins Gerätehaus zurückkehren.

Einsatz 12/24 THL-1 Absicherung Telefonmast

Am 15.05.2024 um 13:24 Uhr wurde unsere Ortsfeuerwehr Callenberg zu einem Einsatz auf die B180 gerufen. 

Vor Ort war ein Telefonmast in gefährliche Schieflage geraten und drohte auf die Straße zu stürzen. 

Die Kameradinnen und Kameraden konnten den Mast wieder aufrichten und mit Spanngurten sichern. 

Nach etwa 30 Minuten war der Einsatz erfolgreich beendet.

Einsatz 11/24 TH - 0 Ölspur klein

Am 08.05.2024 um 20:51 Uhr wurde die Gemeindewehrleitung zu einem Einsatz in das Fichtenthal nach Langenberg gerufen.Am Einsatzort angekommen handelte es sich um eine kleinere Ölspur, welche durch ausgetretenes Benzin verursacht wurde. 

Die Firma Lohr Ölbeseitigung wurde hinzugezogen, um den Bereich gründlich zu reinigen. Ein Verursacher konnte leider nicht ermittelt werden. 

Der Einsatz war nach etwa einer halben Stunde abgeschlossen.

Einsatz 10/24 Brand-1 Freiland

Am 02.05.2024 um 12:43 Uhr wurde die Gemeindewehrleitung der Gemeinde Callenberg zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Hohenstein-Ernstthal zu einem gemeldeten Brand an die Karl-May-Höhle gerufen. 

Vor Ort fanden sie ein altes Lagerfeuer, das noch glomm. Erste Löschversuche wurden von einer Familie unternommen, die sich auf einem Ausflug befand. Zusammen mit den Kameraden aus Hohenstein-Ernstthal wurde das Feuer dann mit einer Kübelspritze vollständig gelöscht. 

Dank dem mutigen Eingreifen der Familie konnte Schlimmeres verhindert werden. Der Einsatz dauerte etwa 30 Minuten. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.

Einsatz 09/24 TMR - 1 Tragehilfe

Am 16. April um 18:29 Uhr wurden die Kameradinnen und Kameraden unserer Ortsfeuerwehr Langenchursdorf erneut zu einem Einsatz gerufen. 

Tragehilfe zur Unterstützung des Rettungsdienstes war das Stichwort. Vor Ort unterstützen die Kameradinnen und Kameraden beim Transport eines Patienten. Mit vereinten Kräften konnte die Aufgabe schnell gemeistert werden.

Nach ca. 30 Minuten war der Einsatz beendet. 

Wir bedanken uns bei den Kameradinnen und Kameraden für Ihre Einsatzbereitschaft.

Einsatz 08/24 THL-1 Baum auf Straße

Am 15. April um 22:12 Uhr wurden unsere Kameradinnen und Kameraden aus unserer Ortsfeuerwehr Langenchursdorf zu einer technischen Hilfeleistung auf die Langenchursdorfer Straße alarmiert. 

Durch einen heftigen Sturm gab ein kleiner Baum der Naturgewalt nach und blockierte eine Straßenseite in Richtung Goldene Aue. 

Die Kameradinnen und Kameraden sicherten die Einsatzstelle und beseitigten den umgestürzten Baum. 

Nach circa 15 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Einsatz 07/24 Brand-2 Garage

Mitten in der Nacht am 11.04.2024 um 0:21 Uhr wurden unsere Kameradinnen und Kameraden, der Ortsfeuerwehren, Grumbach, Langenberg- Meinsdorf, Langenchursdorf und Callenberg zur Brandbekämpfung nach Langenchursdorf auf die Waldenburger Straße alarmiert. 

Gemeldet war ein Garagenbrand welcher sich vor Ort bestätigte.

Die Brandbekämpfung musste unter schweren Atemschutz durchgeführt werden,aus diesem Grund wurde der GW–Atemschutz vom FTZ ebenfalls zur Einsatzstelle nachalamiert.

Auch waren die Freiwillige Feuerwehr Waldenburg mit ihrem Einsatzleitwagen sowie die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Limbach-Oberfrohna und der Rettungsdienst zur Unterstützung angefordert.

Die Drehleiter konnte noch auf Anfahrt ihren Einsatz abbrechen.

In einem Gewächshaus war ein Brand ausgebrochen, der schnell auf eine dem Wohnhaus nahestehende Garage übergriff. 

Die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Langenchursdorf bekämpften mittels C-Rohr und Atemschutz den Brand. 

Nach den Restlöscharbeiten und dem damit verbundenen öffnen der Dachhaut durch weitere Atemschutztrupps der Ortsfeuerwehren Langenberg-Meinsdorf und Callenberg, konnte anschließend die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden. 

Um 2:58 Uhr war der Einsatz beendet und die Kameradinnen und Kameraden konnte die Einsatzstelle verlassen, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.

Einsatz 06/24 THL-1 Betriebsmittel

Am 9.4.2024 um 16:39 Uhr wurde unsere Ortsfeuerwehr Callenberg zu einem Verkehrsunfall mit auslaufende Betriebsmitteln auf die B180 gerufen. 

Vor Ort sicherten die Kameradinnen und Kameraden die Einsatzstelle ab und stellten den Brandschutz sicher.

Die verunfallten Fahrzeuge wurden gegen weg rollen, gesichert.

Ebenfalls kümmerten sich die Kameraden und Kameradinnen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die verunfallten Personen.

Zur fachgerechten Säuberung der ausgelaufenen Betriebsmittel wurde die Firma Lohr nachgefordert. Der Einsatz konnte 17:30 Uhr beendet werden.

Einsatz 05/24 TMR-1 Tür

Am 19.03.24 um 10:02 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Langenchursdorf und Langenberg-Meinsdorf zu einer vermeintlichen Türnotöffnung alarmiert.

Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass ein Stromausfall Schuld für einen Fehlalarm war. Die Hausbewohner öffneten den Kameradinnen und Kameraden die Tür und waren wohlauf.

Der Einsatz konnte daraufhin nach ca. 30 Minuten beendet werden.

Einsatz 04/24 TMR-1 Tragehilfe

Am Sonntag, den 03.03.2024 um 13:02 Uhr, wurde unsere Ortsfeuerwehr Callenberg zu einer Tragehilfe in das benachbarte Reichenbach alarmiert.

Ein Passant war während seines Sonntagsspaziergangs verunglückt. 

In enger Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst und den anwesenden Kameraden gelang es, den Patienten sicher aus dem Wald zu befördern und ihn in den Rettungswagen und anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus zu verbringen. 

Nach 30 Minuten war der Einsatz beendet. 

Wir möchten uns bei allen Kameraden der Ortsfeuerwehr Callenberg sowie beim Rettungsdienst für die Gute und schnelle Zusammenarbeit bedanken.

Einsatz 03/24 THL-0 Ölspur

Am 07.02.2024 um 16:27 Uhr wurde die Gemeindewehrleitung der Freiwilligen Feuerwehr Callenberg zu einer Technischen Hilfeleistung alarmiert, laut Einsatzmeldung befand sich ein großer Ölfleck im Kreuzungsbereich auf der Rathausstraße in Falken.

Im Auftrag der Gemeindewehrleitung erkundete die Ortswehrleitung der Ortsfeuerwehr Langenberg-Meinsdorf die Einsatzstelle.

Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass kein Handlungsbedarf für die Feuerwehr bestand.

Während dieser Erkundung wurde die komplette Ortsfeuerwehr Langenberg-Meinsdorf versehentlich durch die Leitstelle alarmiert, konnte jedoch den Einsatz noch vor der Ausfahrt abbrechen.

Einsatz 02/24 THL-1 Baum auf Straße 

Am 24.01.2024 um 13:48 Uhr wurde unsere Ortsfeuerwehr Langenberg-Meinsdorf zu einer technischen Hilfeleistung nach Falken gerufen.

Ein Baum blockierte die Straße am Ortsausgang Falken in Richtung Rußdorf. 

Nach Bestätigung der Lage vor Ort wurde die Einsatzstelle abgesichert und der Baum mittels Kettensäge entfernt. Der Einsatz dauerte etwa 20 Minuten.

Einsatz 01/24 Brand BR-1

Kurz nach dem Jahreswechsel am 01.01.24, gegen 1 Uhr, wurde die Ortswehrleitung der Ortsfeuerwehr Langenchursdorf von aufmerksamen Bürgern darauf hingewiesen, dass an der Wolfsschlucht ein Fahrrad und eine Warnbarke brennen. 

Da sich zum „Neujahrsempfang“ einige Kameraden am Gerätehaus befanden, konnte das LF10 mit einer Staffel ohne Alarmierung ausrücken. Vor Ort bestätigte sich die Lage, ein Fahrrad und eine Baustellenabsperrung aus Kunststoff brannten, und der Straßenbelag war ebenfalls bereits beschädigt. 

Mittels Schnellangriff konnte das Feuer schnell gelöscht werden, und die Kameraden konnten ins Gerätehaus zurückkehren. 

Zum Glück ist kein größerer Schaden entstanden.

Einsatz 32/23 THL-1 Wasserschaden

Am 23.12.2023 um 22:12 Uhr rückte unsere Ortsfeuerwehr Callenberg zu einem THL-1 Einsatz in Callenberg, Spielsdorf aus. 

Der Einsatzgrund war ein gemeldeter Wasserschaden im Keller, verursacht durch das Drücken von Schmelzwasser vom Feld ins Haus. 

Vor Ort bestätigte sich die Lage teilweise, und trotz des Einsatzes konnte das Wasser nicht effektiv eingedämmt werden, da es am Haus vorbeifloss. 

Es wurde versucht, mittels der Vorbaupumpe des Löschfahrzeuges aus einem tieferen Schacht das Wasser abzupumpen. 

Da jedoch der Schacht nicht tief genug war, gelang dies nicht. Nach rund 30 Minuten erfolgloser Maßnahmen wurde der Einsatz abgebrochen. Die Kameradinnen und Kameraden kehrten daraufhin zum Gerätehaus zurück.

© Freiwillige Feuerwehr Callenberg
Cookie-Einstellungen
X
Diese Website verwendet Cookies, um dir ein besseres Surferlebnis zu bieten.
Du kannst sie alle akzeptieren oder die Arten von Cookies auswählen, die du gerne zulässt.
Datenschutzeinstellungen
Wähle aus, welche Cookies du zulassen möchtest, während du auf dieser Website surfst. Bitte beachte, dass einige Cookies nicht deaktiviert werden können, da die Website ohne sie nicht funktionieren würde.
Notwendig
Um Spam zu verhindern, verwendet diese Website Google Recaptcha in deinen Kontaktformularen.

Diese Website kann auch Cookies für E-Commerce- und Zahlungssysteme verwenden, die für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website unerlässlich sind.
Google-Dienste
Diese Website verwendet Cookies von Google, um auf Daten wie die von dir besuchten Seiten und deine IP-Adresse zuzugreifen. Zu den Google-Diensten auf dieser Website können gehören:

- Google Maps
Datengesteuert
Diese Website kann Cookies verwenden, um das Besucherverhalten aufzuzeichnen, Anzeigenkonvertierungen zu überwachen und Zielgruppen zu erstellen, unter anderem aus:

- Google Analytics
- Google Ads Conversion-Tracking
- Facebook (Meta-Pixel)