Freiwillige Feuerwehr Callenberg

Freiwillige Feuerwehr Callenberg

Menü

Die Alters - und Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Callenberg 

Die Organisation der Alters und Ehrenabteilung 

Die Altersabteilung verteilt sich über alle 7 Ortsteile unserer Gemeinde und ist dabei den
4 Ortsfeuerwehren zugeordnet. Für die Kameraden/-innen gibt es in den Orten jeweils einen Ansprechpartner, der den Kontakt pflegt.
Diese Ansprechpartner organisieren gemeinsam mit dem Alterspräsidenten das „Leben" der Altersabteilung.

Aktivitäten wie Kameradschaftstreffen, Ausfahrten, Ehrungen und Auszeichnungen, ebenso wie die persönlich überbrachten Geburtstagswünsche mit einem kleinen Präsent aller 5 Jahre ab dem 70. Geburtstag werden durchgeführt. 

Aktuelle Mitgliederzahlen

Aktuell sind in der Altersabteilung 74 Mitglieder organisiert, das sind 20 Frauen und 54 Männer.

Weiter führt die Feuerwehr 2 Ehrenmitglieder. 

Gruppenbild Alters und Ehrenabteilung
Gruppenbild Alters und Ehrenabteilung

Wie hat alles angefangen? 

Für unsere Altersabteilung ist als Gründungstag der Januar 2001 festgelegt worden. Da war das erste überörtlich organisierte Treffen von älteren aus dem aktiven Dienst ausgeschiedenen Kameraden. Vorher gab es so etwas noch nicht. Die älteren Kameraden gehörten zur Wehr, nahmen am Dienst teil, rückten bei Alarmierung bedingt mit aus, soweit es die Kraft und Gesundheit eben noch erlaubte oder sie verließen die Feuerwehr aus Altersgründen. Unsere Feuerwehrfrauen waren weniger im aktiven Dienst als mehr im vorbeugenden Brandschutz organisiert. Eine wichtige Aufgabe zur Brandverhütung, die aber mit der Wende komplett für die Feuerwehr weggefallen ist. Viele Frauen verließen daraufhin die Feuerwehren, einige wenige blieben und organisierten sich letztendlich mit in der Altersabteilung. Anfangs trafen sich die Frauen und Männer getrennt zu ihren Jahrestreffen. Seit 2012 finden unsere Kameradschaftstreffen aber gemeinsam statt. Das ist auch gut so, denn einen triftigen Grund für eine Trennung gibt es nicht. In den zurückliegenden 20 Jahren des Bestehens der Altersabteilung wurden die Angebote für unsere Kameradinnen und Kameraden immer mehr qualifiziert. Waren es doch anfangs nur ein Treffen in der Gemeinde und ein Treffen überörtlich, so erstreckten sich die Aktivitäten vor Corona doch inzwischen über das ganze Jahr. Neben den Geburtstags- besuchen, den Ausfahrten und den Kameradschaftstreffen begleiten wir auch unsere Verstorbenen auf ihrem letzten Weg und gedenken ihrer zum Totensonntag mit einer Kranzniederlegung am Feuerwehrdenkmal am Gerätehaus in Langenberg. Zu traurigen Anlässen hängt dann unsere Fahne auf Halbmast. Corona hat uns in allen Aktivitäten komplett ausgebremst, aber die Hoffnung auf eine widerkehrende Normalität geben wir nicht auf. 

Vorstellung des Präsidentens der Alters- und Ehrenabteilung 

Wolfgang Unger trat am 01.12.1976 in die Ortsfeuerwehr Grumbach ein, dort absolvierte er einen Maschinisten, Atemschutz und Gruppenführerlehrgang.

Von 1982 bis 1988 leitete Wolfgang Unger die Jugendfeuerwehr Callenberg, Grumbach und Reichenbach. Am 01.01.1989 wurde Wolfgang Unger zum Wirkbereichsleiter berufen, hier absolvierte er die Zugführer und Wirkbereichsleiterausbildung. 

Nach der Wende kam die Umstrukturierung der Feuerwehren nach Bundesgesetz und der Wirkbereichsleiter fiel 1991 wieder weg. 

Von 1990 bis 1994 Übernahm Wolfgang Unger dann wieder die Tätigkeit in der Jugendfeuerwehr. 

Von 1994 bis zum Eintritt in die Alters- und Ehrenabteilung leistete Wolfgang Unger Dienst in seiner Ortsfeuerwehr Callenberg. 

2010 trat er dann in die Alters - und Ehrenabteilung ein und übernahm diese als Vorsitzender 2011.

Wolfgang Unger ist nun seit 10 Jahren Präsident der Alters- und Ehrenabteilung, weiter ist er der Feuerwehr schon 45 Dienstjahre treu und trägt den Dienstgrad des Brandinspektors. 


Präsident der Alters und Ehrenabteilung Wolfgang Unger
Präsident der Alters und Ehrenabteilung Wolfgang Unger
© Freiwillige Feuerwehr Callenberg